Wir über uns          

Fünf Gründe für Kampfsport bei YAWARA Meiningen

1. Gesundheit
2. Selbstvertrauen
3. Disziplin
4. Freunde
5. Spaß

SIEGEN DURCH NACHGEBEN so lautet das Motto unserer Kampfsportphilosophie

Die Yawara-Kampffabrik-Meiningen e.V, früher Dynamo Meiningen-Nord wurde 1963 von Horst Schenk, Herbert Papst und Horst Zimmermann ins Leben gerufen, nachdem sich schon 1963 eine Judo-Abteilung Jiu-Jitsu gegründet hatte. Diese arbeitete damals schon sehr eng mit jungen Judokämpfern aus Schmalkalden zusammen, darunter der verstorbene Hans Dieter Clemen und anderen. Der 2002 verstorbene Horst Schenk und der damals ganz junge Herbert Papst zählten mit Hans Dieter Clemen zu den erfolgreichsten Judokämpfern im heutigen Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Horst Schenk zu Ehren wird jährlich gemeinsam mit den Schmalkaldener Judokas und den PSV Meiningen, das nach ihm genannte Gedenktunier durchgeführt.
Der Yawara Kampfsportverein besteht aus der Abteilung Ju-Jutsu, Judo, Boxen, Kick-Boxen, Thai-Boxen und Freikampf. Die Kämpfer des Vereines erkämpften viele nationale und internationale Titel in ihren Kampfsportarten.
Heute leitet den knapp 80 Mitglieder zählenden Verein Diplomsportlehrer Herbert Papst.       
Die Mitglieder kommen nicht nur aus dem Meiningen, sondern auch aus dem gesamten Landkreis Meiningen-Schmalkalden, sogar aus Hessen und Bayern. Trainiert wird Keller des ehemaligen Hallenbades „Am Mittleren Rasen“ in Meiningen.
In der Yawara-Kampffabrik-Meiningen können Mädchen und Jungen ab dem Grundschulalter und natürlich auch Erwachsene weiblich wie männlich diese modernen und effektive Arten  der Selbstverteidigung erlernen und ausüben.
Die Ju-Jutsu und Judo Kämpfer werden nach Leistungsgraden eingeteilt, die sich äußerlich durch farbige Gürtel unterscheiden.
Es gibt Schülergrade (Kyugrade) und Meistergrade (Dangrade). Der 1.-5. Dan ist am Schwarzgurt erkennbar. Regelmäßig werden Prüfungen zu den nächsthöheren Kyu-und Dan-Graden abgelegt werden.
Mit der Neugründung 1995 feiert der Verein sein 16 jähriges Bestehen. In seiner Geschichte wurden bereits zahlreiche Meister ausgebildet. Die Yawara-Kampffabrik-Meiningen  betreibt engagiert und motiviert die Ausbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gemäß dem Leitbild von asiatischen Kampfsportarten „Siegen durch nachgeben“.

Kampfsport  macht Spaß, hält gesund und kann im Selbstverteidigungsfall von Vorteil sein.
KAMPFSPORT  IST MEHR ALS SPORT UND SELBSTVERTEIDIGUNG

Durch seine Vielseitigkeit bietet der Kampfsport eine ideale Möglichkeit, körperliche und geistige Fähigkeiten wie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit sowie Motorik, Gleichgewichtssinn, Atmung, Konzentration oder Merkfähigkeit zu erhalten und permanent zu verbessern.
Viele betreiben Kampfsport nur aus Spaß an der Bewegung und um die Fitness zu erhalten oder zu steigern. Zudem hilft Kampfsport, Aggressionen abzubauen und somit zu innerer Ruhe zu finden sowie das Selbstvertrauen zu steigern.
Kampfsport in seinen vielfältigen Arten und Formen ist für jedermann geeignet:

- für Kinder, um sie in den Grundbegriffen der Selbstverteidigung zu unterrichten sowie die                        
   Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen;
- für Jugendliche und Erwachsene, die einen Einstieg in fernöstliche Kampfsportarten suchen, dabei 
  Selbstbeherrschung,Disziplin und Repekt erlernen und im Wettkampf sowohl Sieg als auch Niederlagen 
  gelassen hinzunehmen;
- für Frauen, die lernen möchten, wie man sich in Gefahrensituationen richtig verhält;
- für ältere Menschen, die mit Gymnastik und Stretching ihre Fitness erhalten oder steigern wollen. 
  Die Ausübung der Kampfsportarten ist bis ins hohe Alter möglich und sinnvoll.           
                                 
Die Trainings werden geführt  von erfahrenen Übungsleiter und Trainern.

Interessierte sind jederzeit herzlich zu einem Probetraining eingeladen. Anfänger und Fortgeschrittene trainieren zusammen in überschaubaren Gruppen und genießen ein induviduelles Training mit vielen Vorteilen. Das Alter spielt dabei keine Rolle.
In unserer freundlichen Trainingsatmosphäre kann sich jede Altersklasse wohl fühlen von Kindern ab 6 Jahren bis hin zu Senioren weit über 60 Jahren . 
Wenn Du einen persönlichen Überblick in unser Vereinsleben erhalten möchtest, findest Du auf unseren Internetseiten viele interessante Informationen
 


zurück zu: Home